Ackerbau und Schweine


 

Wir erzeugen unsere Produkte nach ökologischen Grundsätzen. Der ökologische Landbau sorgt für gesunde Nahrungsmittel, schützt Boden und Wasser und erhält unsere Umwelt in ihrer ganzen Vielfalt an Pflanzen und Tieren.

Durch ökologischen Landbau leisten wir einen Beitrag für mehr Lebensqualität von Mensch und Tier und zur Sicherung unserer Lebensgrundlage: der Natur. Deshalb ist Bioland die Landwirtschaft der Zukunft.

Schweine

Tierhaltung, wie wir sie betreiben richtet sich nach den Geboten von Vernunft und Ethik: mit mehr Platz im Stall, mit Stroh, mit einem Auslauf ins Freie. Auch das Futter unserer Schweine bauen wir selbst nach ökologischen Standards an. Dazu verzichten wir auf Gentechnik und Masthilfstoffe. In einer eigenen Mühle mahlen wir unsere Ackerfrüchte wie Gerste, Erbse, Lupine und Bohne und verarbeiten sie so zu Tierfutter.

 

Dieser Link führt zu unserem Schlachter und Vermarkter.

https://www.cuxland-pur.de/



Ackerbau

Das bedeutet für uns der Anbau von Lebensmitteln zum Wohle von Mensch und Natur. Wir halten nicht mehr Tiere als unsere Felder vertragen. Der Mist von unseren Tieren ist Dünger und wird von der Pflanze auf dem Feld gebraucht und aufgenommen. So entsteht ein Kreislauf aus Pflanze, Tier und Mensch.

Wir setzen keine Pestizide, Insektizide oder synthetischen Düngemittel ein. Dadurch schützen wir die natürliche Artenvielfalt unserer Region.

Auf unseren Äckern wachsen viele verschiedene Früchte: Gerste, Roggen, Dinkel, Triticale, Bohnen, Erbsen, Mais, Lupine, Buchweizen und Kartoffeln.

Unsere Kartoffeln können Sie auch bei uns auf dem Hof kaufen.

Über die Eröffnung unseres Kartoffelspeichers  finden Sie hier einen Zeitungsartikel:

 

https://www.rotenburger-rundschau.de/rrarchiv/visselhoevede/familie-klopp-eroeffnet-kartoffelspeicher-79764.html



Bioland

Wir sind ein Bioland zertifizierter Betrieb. Regelmäßig müssen wir uns Kontrollen unterziehen. Das gewährleistet unsere Qualität.

Mit dem Kauf unserer Produkte unterstützen Sie uns in unserer Arbeit und eine nachhaltige Landwirtschaft.